Bezahlbares Wohnen in Nagold

By 24. Oktober 2021 Januar 2nd, 2022 Moderierte Projekte

Nach vielen Diskussionsrunden und Abstimmungsgesprächen unter Moderation der Urschelstiftung mit den beteiligten Gruppierungen wie dem Arbeitskreis Christlicher Kirchen, dem Stadtseniorenrat, der Nachbarschaftshilfe und der Stadtverwaltung wurde unter der Federführung der Diakonie und unter finanzieller Mitwirkung der Urschelstiftung das Projekt „Wohnraum für Alle“ aufgesetzt, mit dem Ziel, die „Stille Wohnraumreserve“ zu aktivieren. Dabei handelt es sich um Wohnraum, der nicht aktiv am Immobilienmarkt angeboten wird. Darunter zählen beispielsweise leer stehende Häuser und nicht genutzte Wohnungen. Zielgruppe ist ein Personenkreis, der aus finanziellen Gründen nicht in der Lage ist, in einem hochpreisig angespannten Wohnungsmarkt an eine bezahlbare Wohnung zu gelangen. Ein „Kümmerer“ soll Vermieter und Mieter von der Wohnraumvermittlung über den Mietvertragsabschluss bis sechs Wochen nach Bezug begleiten. Mit Unterstützung der Urschelstiftung kann der Ausfall von zwei Monatsmieten u.a. durch die Urschelstiftung abgesichert werden.
Nachdem mittlerweile alle Voraussetzungen für einen Projektstart erfüllt sind, geht das Projekt in den Echtbetrieb.

Als „Kümmerer“  konnte Franz Röber gewonnen werden, der viel Erfahrung aufgrund seiner bisherigen Tätigkeit im sozialen Umfeld mitbringt.
Die ersten Ansätze sind vielversprechend; konnten doch in den ersten Wochen bereits mehrere Wohnungsangebote akquiriert werden.

Lesen Sie hierzu den Artikel des Schwarzwälder Boten vom 26.09.2021:
https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.projektstart-in-nagold-wohnraum-fuer-alle-ist-ihr-ziel.fcfd4e78-3af2-4ff3-ae38-06669e0d950a.html