„Jeder Gemeinde ihr Biotop“

By 20. Februar 2022 März 2nd, 2022 Moderierte Projekte

Der Vortrag des auch in Nagold verwurzelten Ornithologen und Naturschützers Peter Berthold beim Stifterforum der Urschelstiftung im Januar 2018 hat nachhaltige Spuren hinterlassen.

Ein von der Urschelstiftung ins Leben gerufener Arbeitskreis „Biotop in Nagold“ ist seither unermüdlich auf der Suche nach geeigneten Flächen für kleinere und größere Biotope. Als wirksames Mittel gegen die Gefährdung der Artenvielfalt auch in unseren Regionen ist die Renaturierung von Oasen aus Menschenhand. Neben Feuchtbiotopen in Wassernähe ergeben alte Streuobstwiesen und Trockenflächen ideale Möglichkeiten für dieses Vorhaben.

 

19.02.2022 Landschaftspflegetag auf dem Eisberg

Gemeinsam gelingt Vieles besser. So auch beim Landschaftspflegetag auf dem Eisberg.

Fast dreißig Naturschützer und Naturfreunde haben sich eingefunden, um die Magerrasenflächen auf dem Eisberg zu säubern. Es war eine bunte Mischung von Teilnehmern*innen unterschiedlicher Organisationen wie dem NABU, dem Landschaftserhaltungsverband, dem Arbeitskreis „Biotop“  der Urschelstiftung sowie vieler anderer Helfer.

Es mussten Gestrüpp, wildwuchernde Stauden und verwachsenes Buschwerk, das sich auf den  Magerrasenflächen des Eisberges ausgebreitet hatte,  gerodet  und entfernt werden. Nur so kann sich der frei gelegte, ökologisch wertvolle Magerrasen auf Dauer erhalten.

So packten alle tatkräftig mit an und schleppten das angefallene üppige Schnittgut zum Abtransport entlang an die Zufahrtswege. Das Ergebnis der Rodung war ein großflächig frei gelegter Magerrasen, der in seiner ökologischen Vielfalt wieder ungestört gedeihen und sich entfalten kann.

Diese Maßnahme war der Auftakt für zukünftige gemeinsame Aktionen zum Schutz und zur Pflege ökologisch wertvoller Flächen und ein weiterer Baustein der Initiative „Urschelstiftung goes green“.

 

09.11.2021 Informationsveranstaltung „Biotopverbundnetzwerk“

Der Arbeitskreis hatte im Bürgerzentrum zu einer Informationsveranstaltung geladen, in der Frau Dr. Kathrin Steberl als Beauftragte des Landkreis Calw über dieses Projekt Vertreter der Verwaltung, der Umweltverbände, Landwirtschaft und Kommunalpolitik informierte.

Das Biotopverbundnetzwerk setzt sich zum Ziel, Lebensräume miteinander zu verbinden, um die Artenvielfalt zu stärken und den Artenaustausch zu ermöglichen. Die vielfältige Gestaltung eines Biotopverbundnetzes kann somit  einen wesentlichen Beitrag zur Schaffung einer flächendeckend ökologisch nachhaltigen Entwicklung liefern.

Die lebhafte Diskussion zeigte vom großen Interesse aller Beteiligten und der Aufgeschlossenheit, sich mit diesem Thema weiter auseinanderzusetzen.

 

Wir freuen uns natürlich sehr über jede Spende zur Unterstützung der Biotop-Projekte.


Weitere Informationen erhalten Sie aus der Presse:

https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.nagold-jeder-gemeinde-ein-eigenes-biotop.737657af-bb16-4c27-98e2-f16350babb68.html
https://www.schwarzwaelder-bote.de/gallery.naturschutz-in-nagold-populationen-langfristig-sichern.182884c5-eda7-4965-b502-bba813734dbe.html
https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.landschaftspflege-in-nagold-helfer-legen-auf-dem-eisberg-hand-an.b7c38f45-68fd-40ad-bf24-73922cd1224b.html